Blog

Please leave a message – your note, comment or feedback is very important for us …

3 Comments on Blog

Marcus Wagner said : Feb 14, 2017 at 8:22 PM

Hallo Achim,

schön, dass ich nun zur Backwoods Familie gehöre.
Habe inzwischen das Seasoning erfolgreich celebriert und meinem Fatboy eine schöne Abdeckhaube verpasst.
Letztes Wochenende habe ich dann das erste mal mit dem Fatboy gesmoked. Es gab Baby Back Ribs und Schweinebauch (1x als Braten und 1x als Pulled Pork). Hat viel Spaß gemacht.
Um den Boden zu schätzen hatte ich ein Stück PVC-Boden vor den Smoker gelegt. Hat seinen Zweck erfüllt. Später brauche ich aber eine flache Edelstahlschale, da sich ein paar kleine glühende Kohlestückchen gleich eingebrannt haben.
Die Zeit mit meinem neuen Baby verging wie im Flug und schon waren die ersten 6 Stunden vorbei. Jetzt freue ich mich schon auf den ersten echten Longjob. Wird wohl ein Pulled Pork.
Vielen Dank für deinen Support bisher. Ich kann nur bestätigen, dass Backwoods Smoker tolle Geräte baut.
Für Interessenten im Raum Nürnberg steht meine Tür gerne offen.

Viele Grüsse in de Südstaaten, Marcus

Dirk said : Aug 21, 2016 at 11:19 AM

Hallo Ihr Lieben,

vor einigen Tagen hatte mich der Achim gefragt, ob ich für seinen Blog über die Erfahrung mit dem G2 chubby schreiben möchte. Das mache ich gern, zumal die Firma Backwoods Smoker kaum jemand in Deutschland kennt. Daher möchte ich ein wenig über meine Erfahrungen mit dem BWS G2 Chubby berichten.

Warum der G2 Chubby für mich:

Was ich suchte war ein kleiner handlicher Smoker, der sehr robust, sehr zuverlässig und genug Kapazität bietet für mind. zwei full packer brisket's. Entscheidend für mich war auch die Nutzung von GastroNorm Behälter. Ohne weiteres schluckt der Smoker zwei Große GN 1/1 Schalen.

Den Smoker möchte ich zu Hause und bei BBQ Wettkämpfen nutzen. Nach reichlicher Überlegung und der sehr guten Beratung vom Achim ist die Entscheidung auf den G2 Chubby gefallen. Was ich bis heute nicht bereut habe! Danke nochmals für die gute Beratung Achim!

Meine Sicht zur Nutzung:

Der G2 Chubby braucht ca. 3-4,5 kg Holzkohle um 6 - 14 Stunden (je nach Kohleart) die Temperutur von 120°C zuhalten. Die Einregelung findet am Anfang statt und braucht nicht mehr geändert werden. Der G2 Chubby hält die Tempeartur bei 120 °C konstant und braucht in der Regel nicht nachjustiert werden. Falls man doch nachjustieren muss merkt man schnell was dem Smoker fehlt. Geht die Temperatur nach 6 Std. runter ist die Holzkohle verbraucht. Schnellt die Temperatur in die Höhe, ist die Wasserwanne leer. Die Signale gibt der Smoker langsam und mit einer störrischen Ruhe dem Benutzer weiter, so dass man nie das Gefühl hat es könnte was schief gehen. Einfach nur Klasse wenn man Nachts schlafen will.

Zum Nutzungsbereich über 140°C kann ich leider nichts berichten. Aber das sollte auch ohne Probleme möglich sein. Ich hab sogar schon gesehen das jemand auf der obersten Schiene, auf einem Pizzasstein seine Pizza gebacken hat.

Also von mir eine klare Empfehlung, wenn man sein PP im Schlaf machen möchte!

LG Dirk

Teammitglied der Fire Beef Eaters

Olaf said : Jun 16, 2016 at 5:00 PM

Hallo Achim,

nachdem ich bei meinem neuen G2 Chubby das Seasoning abgeschlossen hatte, habe ich als erstes einen Pork Belly und anschließend Ribs zubereitet. Der Chubby läuft völlig problemlos, super präzise, für den Pitmaster ohne viel Aufwand und macht seine Sache einfach phantastisch. Kompakte Bauweise, wertige Verarbeitung und geringer Brennstoffverbrauch. Die Speisen sind saftig und die Zubereitungszeiten durch die Isolierung und die Wasserschale im Vergleich zu den anderen Smokern mit denen ich arbeite, erfreulich kurz. Alles in allem eine gute Investition und ein wirklich toller Smoker. Vielen Dank für die Problemlose Abwicklung und den klasse Support.

Viele Grüße Olaf

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *